»Umarmungen am Ende der Nacht« von Mario Wirz

Ich lasse die Tür sperrangelweit offen. Vielleicht verirrt sich ein Hotelgast in mein Zimmer. Ein angetrunkener Handlungsreisender, dem es egal ist, wohin er sich legt.